Freiburg im Breisgau – Konstanz

Tag 1: Aller Anfang ist schwer fucking hard! Verdammt!

Danke für Alles! Dani und Laura ❤

Ich hasse Verabschiedungen und wollte all das so schnell und schmerzfrei hinter mich bringen ohne Tränen zu vergießen… Zügig aus den mir vertrauten Straße kommen und mich auf in das Unbekannte stürzen!

Nach 5 Minuten Fahrt hat sich bereits meine Hinterbremse bemerkbar gemacht und begann immer stärker zu quietschen, ein paar Minuten später begann meine Vordertasche auf dem Vorderrad zu schleifen…

Ich zweifelte stark an mir… Ich hatte nicht einmal Freiburg verlassen schon fällt mein mit so viel Arbeit zusammengesetztes Rad auseinander.

Dann ging es ab in den Schwarzwald, was ein Glück diese wundervolle Landschaft gleich vor der Haustür zu haben! Nur mit einem Bike, das gefühlt 3 Mal schwerer ist als ich, habe ich mir doch gewünscht das Norddeutsche Tiefland vor der Haustür zu haben 🙂

Ich bin sehr gespannt ob sich mein Körper irgendwann an das Gepäck gewöhnen wird und es mit dem Gewicht hinten drauf ganz normal anfühlt… Ich zweifel jedoch noch sehr daran 🙂

Hinterzarten – Den ersten Abend mit Volksmusik ausklingen lassen

Nun sitze ich auf einer Wiese in dem Ort Hinterzarten und höre der örtlichen Blaskapelle zu, welche heute bei diesem lauen Sommerabend beschlossen hat ihre wöchentliche Aufführung nach draußen zu verlegen. Ich genieße die Musik und denke im Nachhinein mit meinem Lachen im Gesicht über die heutigen Strapazen nach.

Tag 2: Schwarzwald – Fluch und Segen zugleich

Der Tag begann mit einem wundervollen morgendlichen Bad im kühlen See!

Mathisleweiher – Morgendliches Bad mit schöner Begleitung!

Danach war ich zumindest wach und fühlte mich etwas frischer 🙂 Anschließend traf ich auf eine kleine Gruppe von Studenten meiner Universität in Freiburg. Sie nehmen gerade an einem Sustainable Leadership Training Kurs teil, an dem ich vor 2 Jahren ebenfalls teilgenommen habe. Ich habe die Gelegenheit genutzt und zumindest den ersten Vortrag über Eco-Tourism angehört. Danach musste ich mich leider schon verabschieden um nicht zu sehr in die Mittagshitze zu geraten.

So sehr ich den Schwarzwald gestern noch wegen seiner Berge gehasst habe, so sehr habe ich seine kühle Luft und bezaubernden Duft heute geliebt! Ein paar steile Anstiege gab es heute auch… naja leicht fallen sie mir immernoch nicht wirklich…

Mein heutiges Schlafzimmer hat einen wundervollen Ausblick und ist sehr ruhig gelegen 🙂 Ich hoffe nur dass das auch in der Nacht so bleibt und ich morgen erholt zum Bodensee radeln kann!

Erste Nacht alleine im Freien auf meiner Reise

Tag 3: Kühles Wasser und nette Menschen

Um 5 Uhr wurde ich von Vogelgesang geweckt und genoss ein paar Minuten den wunderschönen Ausblick auf den in Morgenröte erscheinenden Schwarzwald.

Guten Morgen Welt!

Danach packte ich kurzer Hand mein Zelt zusammen, schnürte meine Sache aufs Rad und genoss die Kühle und morgendliche Stille eines Sonntags auf dem Land!

Ein stärkendes Frühstück mit super Aussicht

Nach ein paar Kilometer fand ich ein wunderbares Plätzchen für mein stärkendes Frühstück. Danach ging die Fahrt gleich weiter, die Vorfreude auf das erfrischende Wasser des Bodensees ließ die noch zu fahrende Strecke wie im Flug vergehen!

Bereits zur Mittagszeit erreichte ich den See und sprang stolz und erleichtert in das kühle Nass! Die erste Etappe war erreicht!

Endlich Wasser ❤

Hier wurde ich herzlich von Freunden aufgenommen, konnte mein Rad und Gepäck verstauen und die Altstadt und den Hafen von Konstanz erkunden. Ich freute mich riesig über den Luxus der Dusche und das Bett am Abend!

2 Comments Add yours

  1. Benny says:

    Klasse Blog, bin gerade dabei mich durch zu lesen und jetzt schon begeistert von deiner Tour ✌️

    Liked by 1 person

    1. Steffi Storz says:

      Lieben Dank Benny! Das freut mich sehr zu hören 🙂

      Like

Leave a Reply to Steffi Storz Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s